Florida Keys – Die besten Highlights zwischen Key Largo und Key West

Florida Keys Highlight: Resort am Meer
"Florida Keys, Resort am Meer (Marriott Faro Blanco)"

„I want to go to the Keys and get away from it all!“ – Bereits Ernest Hemingway hatte einen Faible für die Florida Keys und fand mit Key West seinen persönlichen Lieblingsort um dem Alltag zu entfliehen. Bis heute tun es ihm sonnenhungrige Amerikaner und Reisende aus aller Welt gleich. Sie kommen wegen der warmen Temperaturen, dem türkisblauen Meer aber vor allem wegen des unbeschreiblichen Florida Keys Island Vibes, der die Inselgruppe entlang des Overseas Highways in eine bezaubernde tropische Blase hüllt. Die Keys sind ein bisschen Aloha, ein bisschen Easy Going, ein bisschen Old School aber vor allem etwas ganz Besonderes. Lasst es euch also keinesfalls nehmen, euch von diesem speziellen Vibe einlullen zu lassen. In diesem Beitrag zeigen wir euch die besten Florida Keys Highlights zwischen Key Largo und Key West für eure Reiseplanung…

Reiseplanung: Anreise und Unterkunft
Key Largo: Natur pur im John Pennekamp Coral Reef State Park
Islamorada: Shopping und Dinning mit Kleinstadtflair
Marathon: Scenic Route auf dem Overseas Highway über die Seven Miles Bridge
Key West: Tropical Vibes am südlichsten Punkt der USA

Anreise auf die Florida Keys

Die Florida Keys besucht ihr am besten während eures Floridas Roadtrip oder als Abstecher von Miami. Beachtet aber das ihr für die Strecke von Miami bis runter nach Key West bis zu vier Stunden Fahrt einplanen müsst. Leider steht man auf dem ein- bis zweispurigen Overseas Highway nämlich ständig im Stau. Vermeidet daher die Rush Hour und den An- und Abreiseverkehr am Freitag Nachmittag und Sonntag Mittag. Wenn ihr euch den Stress sparen wollt, dann könnt ihr auch einen Anschlussflug von Miami nach Key West buchen, diese sind allerdings manchmal teurer als euer Flug aus Europa, günstigere Flüge findet ihr ab Ford Lauderdale. Miami selbst wird nahezu von jedem größeren deutschen Flughafen einmal täglich per Direktflug angeflogen. Mit etwas Glück könnt ihr auf Grund des Konkurrenzkampfs der Airlines richtige Schnäppchen machen und bekommt den Hin- und Rückflug bereits ab 300€. 

Wir waren während unseres Roadtrips insgesamt drei Wochen in Florida. Für die Keys empfehlen wir euch mindestens zwei volle Tage, also drei Nächte einzuplanen um die Inseln zu erkunden und den chilligen Vibe aufzusaugen. Nutzt unbedingt den An- und Abreisetag um alle Florida Keys Highlights auf der Strecke zu besuchen und nicht unnötig hin und her zu fahren.

Florida Keys Highlight: Karibischer Flair
"Florida Keys, tropischer Garten bei Irie Island Eats"

Unterkünfte auf den Florida Keys

Während unserer Reiseplanung wurden uns mehrere Airbnbs auf den Keys wortlos storniert, bis uns endlich einer der Besitzer aufgeklärt hat, seit kurzem ist nämlich untersagt private Ferienwohnungen für weniger als eine Woche zu vermieten. Dies lässt sich leider relativ schwer mit einem Florida Roadtrip vereinbaren und somit bleibt euch nur noch die Möglichkeit auf teurere Hotels auszuweichen. Als Faustregel gilt: Je weiter südlicher ihr kommt, desto teurer werden die Hotels. Aber auch während der Hochsaison in den Wintermonaten und vor allem am Wochenende explodieren die Preise, versucht dies also bei eurer Reiseplanung zu berücksichtigen. Außerdem solltet ihr auf jeden Fall frühzeitig buchen! Unsere Hoteltipps zu den Städten Key Largo, Islamorada, Marathon und Key West findet ihr im entsprechenden Abschnitt unten im Beitrag.

Hotelpreise: Selbst Zimmer in der letzten Bruchbude sind wahnsinnig teuer, umso ärgerlicher wenn das Hotel dann nicht den Erwartungen entspricht. Um auf Nummer sicher zu gehen würden wir euch empfehlen in ein sehr gutes Hotel zu investieren. 

Spartipp: Achtet auf Schnäppchen und Angebote bei den Resorts. Unsere Unterkunft hat uns dank eines Expedia Deals „nur“ 270€ statt 600€ pro Nacht gekostet.

Ausgangspunkt: Die Keys sind sehr weitläufig, wählt daher einen strategisch günstigen Ausgangspunkt. Marathon ist dafür unserer Meinung nach auf Grund der zentralen Lage besten geeignet.

Wasserzugang: Auf den Inseln ist fast immer bis zur Wasserlinie gebaut, für das typische Keys Feeling sollte eure Unterkunft über einen direkten Wasserzugang verfügen. Öffentliche Strände gibt es nur wenige, somit ist ein Pool unerlässlich.

Florida Keys Highlight: Dodge Charger vor Streetart
"Florida Keys, Dodge Charger vor Wal Graffitti"

Key Largo: Natur pur im John Pennekamp Coral Reef State Park

Key Largo ist von Miami kommend die erste größere Stadt auf den Florida Keys. Trotz der Bekanntheit fanden wir persönlich die Gegend weniger spektakulär. Vermutlich kommt auf Grund der Nähe zum Festland einfach noch nicht der typische Florida Keys Island Vibe auf, daher würden wir euch Key Largo nur als Zwischenstop auf den Weg Richtung Süden empfehlen. Ein Florida Keys Highlight ist jedoch der John Pennekemp Coral Reef State Park in dem ihr einen Einblick in das lebendige Ökosystem der Keys erhaltet. Erkundet beim Schnorcheln die beeindruckende Unterwasserwelt oder unternehmt eine Kayak-Tour durch die Mangroven. Rund um die Marina und das Visitor Center gibt es einige kleine Strände, wie den Cannon Beach und idyllische Nature Walks durch alte Baumbestände.

Florida Keys Highlight: John Pennekamp Coral Reef State Park
"Florida Keys, John Pennekamp Coral Reef State Park"

Schnorchel-Tour: Taucht in die tropische Unterwasserwelt ein und schnorchelt entlang der bunten Riffe rund um Key Largo. Im seichten Wasser fühlen sich auch Anfänger wohl. (Hier geht´s zum Anbieter*)

Kayak-Eco-Tour: Auf einer Paddeltour durch den Tavanier Creek erkundet ihr das empfindliche Ökosystem der Mangroven und könnt mit etwas Glück sogar Manatees sehen. 
(Hier geht´s zum Anbieter*)

Sunset Tiki Cruise: Die coolste Art in den Sonnenuntergang zu schippern ist definitiv auf dieser schwimmenden Tiki Insel, welche nach Einbruch der Dunkelheit bunt leuchtet. 
(Hier geht´s zum Anbieter*)

Powered by GetYourGuide

Islamorada: Shopping und Dinning mit Kleinstadtflair

Bei der Fahrt durch Islamorada kommt dann sofort das typische Florida Keys Feeling auf. Am Straßenrand seht ihr die hübschen pastellfarbenen Häuser in denen sich viele Shops und Restaurants angesiedelt haben. Besonders am Wochenende ist hier einiges los, die Menschen kommen vom Festland und von überall auf den Keys um zu Shoppen und zu Schlemmen. Eine echte Institution und ein beliebter Anlaufpunkt ist „Robbies“, die meisten kommen um die riesigen Tarpune zufüttern, davon kann man halten was man will aber auf dem Gelände ist immer was los, es gibt einen Markt, Antiquitäten und eine Bar. Außerdem befindet sich in Islamorada der einzige Bass Pro Shop auf den Keys, ein Besuch in diesem Outdoorgeschäft gehört einfach zu jedem USA Roadtrip dazu. Auf Islamorado liegt er direkt am Meer und hat eine kleine Promenade mit Steg an dem ihr ganz entspannt Pelikane, Tarpune und sogar Manatees beobachten könnt.

Florida Keys Highlight: Pelikane in Islamorada
"Florida Keys, Pelikane in Islamorada"
Florida Keys Highlight: Key Lime Pie Eis
"Florida Keys, Key Lime Pie Eis in Islamorada"
Florida Keys Highlight: Shoppen in Islamorada
"Florida Keys, Shoppen in Islamorada"

The Trading Post: In diesem kleinen Village gibt es einige schnuckelige Geschäfte und bei „The Key Lime Pie Lady“ (im Supermarkt) das beste Key Lime Pie Eis auf den Keys.

The Rain Barell Village: Ihr erkennt das Village an der riesigen Languste am Straßenrand, hier findet ihr einige kleine Shops für einzigartige Souvenirs und lauschige Bars.

Mini Craft Beer Tour: In Islamorada haben sich mit Islamorada Brewing & Florida Keys Brewing die beiden coolsten Brauereien auf den Keys angesiedelt. Probiert euch durch die fruchtig tropischen Biere und scheut euch nicht vor fancy Sorten wie Coconut Ale oder Hibiskus Kölsch.

Marathon: Scenic Route auf dem Overseas Highway über die Seven Miles Bridge

Marathon ist für uns der perfekte Ausgangspunkt um alle Florida Keys Highlights zu erkunden. Die Stadt liegt ungefähr auf halber Strecke zwischen Miami und Key West, sodass ihr problemlos Ausflüge in beide Richtungen unternehmen könnt. Marathon bietet alle nötige Infrastruktur, viele schöne Hotels und coole Restaurants mit ganz viel Tropical Vibes. Außerdem beginnt hier die berühmte Seven Miles Bridge, welche rund sieben Meilen über den Ozean führt. Sowie ein Teil der alten Bahnstrecke, die heute als Heritage Trail beliebte Ausflugsziele verbindet oder zum Angeln, Joggen und Spazieren einlädt. Am Seven Miles Bridge Vista Point habt ihr nicht nur eine tolle Aussicht auf die Brücke, besonders schön ist die Aussicht zum Sonnenuntergang.

Florida Keys Highlight: Seven Miles Bridge
"Florida Keys, Seven Miles Bridge bei Marathon"
Florida Keys Highlight: Resort am Meer
"Florida Keys, Resort am Meer (Marriott Faro Blanco)"
Florida Keys Highlight: Karibischer Flair
"Florida Keys, Palmen sorgen für karibischen Flair"

Porky´s Bayside Restaurant: Die Bar mit angeschlossenem Restaurant ist eine echte Institution auf den Keys. Von Sushi bis BBQ über Cocktails zu Craft Beer, hier wird garantiert jeder fündig. Abends gibts Livemusik. Probiert unbedingt den Fried Key Lime Pie zum Dessert!
1410 Overseas Hwy MM47.5, Marathon, FL 33050, Vereinigte Staaten

Irie Island Eats: Der Foodtruck liegt in einem wunderschönen tropischen Garten mit angeschlossenem Farmers Market. Hier könnt ihr euch mittels Baukastensystem Bowls, Burritos und Tacos zusammenstellen. Das Essen ist unglaublich lecker! Absolutes Highlights sind die unzähligen Leguane im Garten.
4540 Overseas Hwy, Marathon, FL 33050, Vereinigte Staaten

Bongos Botanical Beer Garden: Ein tropischer Biergarten mit extrem coolen Ambiente. Es gibt tropisch bzw. hawaiianisch angehauchtes Essen und eine riesige Auswahl an Craft Beer. Adrenalinjunkies kommen auf der Wake Board Anlage auf ihre Kosten.
59300 Overseas Hwy, Marathon, FL 33050, Vereinigte Staaten

Florida Keys Highlight: Leckeres tropisches Essen
"Florida Keys, hawaiianisch Essen in Bongos Botanical Beer Garden"

Sombrero Beach: Anders als viele denken sind die Keys kein Strandparadies! Die schönsten Strände Floridas findet ihr anderswo. Der Sombrero Beach ist einer der wenigen öffentlichen Strände auf den Keys. Der angeschlossene Beach Park ist ideal für Familien.

Pigeon Key: Die winzige Insel liegt rund 3km vor Marathon und ist über den Heritage Trail zu Fuß, mit dem Fahrrad oder einem Trolley erreichbar. Schnappt euch eure Badesachen und den Picknickkorb um einen Tag auf der vorgelagerten Insel zuverbringen.

Bahia Honda State Park: Der Park liegt am Ende der Seven Miles Bridge und bietet euch traumhafte Sandstrände und den besten Blick auf die einzigartige Kulisse der alten Bahnstrecke vor türkisblauem Meer.

Powered by GetYourGuide

Key West: Tropical Vibes am südlichsten Punkt der USA

The End of the Trail – Willkommen am südlichsten Punkt auf dem amerikanischen Festland. Key West ist ein absolutes Florida Keys Highlight! Bereits Ernest Hemingway, dessen Aura bis heute über der Stadt liegt, sagte einst: „Es ist anders als alle anderen Orte, an denen ich jemals gewesen bin und zu jeder Zeit und an jedem Tag der großartigste Ort der Welt.“ Mit einer Sache hatte er definitiv recht, Key West ist anders als alle anderen amerikanischen Städte. Die wunderschönen bunten Holzhäuser, die Palmen gesäumten schattigen Straßen und die süßen kleinen Geschäfte machen die Altstadt von Key West zu etwas ganz Besonderem. Manchmal fühlt man sich sogar fast ein wenig als wäre die Zeit stehen geblieben. 

Extra-Tipp: In Key West herrscht Parkplatznot, somit kann Parken teuer werden. Eine kostenlose Möglichkeit findet ihr vor dem Fort Zachary. Am besten erkundet ihr die Stadt dann zu Fuß oder mit dem Fahrrad.

Florida Keys Highlight: Altstadt von Key West
"Florida Keys, historische Holzhäuser in Key West"
Florida Keys Highlight: Key West
"Florida Keys, End of the Trail in Key West"
Florida Keys Highlight: Conch Republic Key West
"Florida Keys, Conch Republic in Key West"

Fort Zachary: In dem State Park findet ihr die schönsten Sandstrände auf den Florida Keys, sowie traumhafte Wanderwege durch tropische Wälder oder entlang der Küste.

Key Lime Pie Bakery: Die Bäckerei rühmt sich damit den Key Lime Pie erfunden zu haben, ob das stimmt wissen wir nicht, aber der Kuchen dort ist in jedem Fall wahnsinnig lecker. Probiert unbedingt den Coconut Key Lime Pie!

Dry Tortugas: Der Nationalpark liegt vor der Küste und ist nur per Boot erreichbar. Der Besuch des historischen Forts in Mitten des Ozean ist ein einzigartiges Highlight was ihr nur auf den Keys erleben könnt. 

Das könnte dir auch gefallen...

Schreibe einen Kommentar